Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Excel -VEE Grundlagen
30.11.2012, 10:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.2013 18:50 von detlef.)
Beitrag: #1
Excel -VEE Grundlagen
Bekanntlich fuehren viele Wege nach Rom, ebenso wie man auf mehreren Arten die Einbindung von Excel in VEE loesen kann.

Ich moechte mal hier die verschiedenen Wege auflisten, so Stueck fuer Stueck. Wird dann auch eine Weile dauern, aber vieleicht helft ihr ja mit ;-)


Den Anfang macht meiner Meinung nach die BEST PRACTICE No1. und No2. aktuell:


Best Practice No.2:

Ich fang mal mit der Einbindung per XLLib und Macro an, so wie in neueren VEE Versionen moeglich.

Dort gibt es einen Menuepunkt Excel, und einige Beispielprogramme. Sind eigentlich selbsterklaerend.
Wenn man dann etwas kompizierteres benoetigt, was nicht in diesem Menue versteckt ist, kann man auf die weiteren Excel internen -Befehle zugreifen- das ist schon einen ganze Menge.

Um zu diesen Befehlen zu gelangen, nimmt man am besten ein Macro in Excel auf, um dann zu sehen, wie die Befehle sind, die man braucht.
In Excel: Macro-Recorder an, seine Excel Tabellen anordnen und die Diagramme zeichnen, Macro-Recorder stop. Dann die Macros anschauen.

Zum Beispiel wird aus:
( aktuell aus der VRF ;-) )
-----
Range("A3").Select

Selection.AutoFilter

ActiveSheet.Range("$A$3:$E$8").AutoFilter Field:=1, Criteria1:="LTE"
------
aus dem Excel macro




ein Befehl in VEE in der Formula Box:

xlApp.ActiveSheet.Range("$A$3:$E$8").AutoFilter(1, "LTE")


Man muss also erst XLAPP. aufrufen, um die Excel Lib in VEE zu benutzen, dann die Macro Befehle korrekt umsetzen, aber das Prinzip duerfte erstmal klar sein...


So hab ich das "frueher" gemacht, es geht, ist auch leicht zu erlernen, man ist universell, aber ..wenn MS was aendert in der Syntax, faengt man wieder von vorne an.

Derzeit gehe ich den etwas anderen Weg:


Best Practice No. 1 :

Ich erzeuge ein Excel Template mit einem DATAsheet /(Tabelle1) , und dann alle anderen Sheets (Tabellenblaettern) mit den von mir gewuenschten Funktionen.
Dies koennen Berechnungen, aber auch Diagramme und Kurven sein, die sich auf das erste Datasheet beziehen. Im ersten Tabellenblatt befinden sich Dummy-Daten.

Dann rufe ich aus VEE dieses Excel -template auf, setze meine neuen Daten von VEE in dieses Datasheet statt der Dummy Daten, und speichere das unter einem neuen Namen ab. Da ist dann alles automatisch fertig. Die Diagramme und Berechnungen benutzen jetzt die neuen Daten. Einfacher geht es nicht ;-)))
Vee fuettert eigentlich nur mit den neuen Daten, den Rest macht Excel automatisch. So habe ich meine Messreihen fuer die verschiedenen Kunden dann immer spezifisch aufbereitet, ein Klick, und die Ergebnisse sind so dargestellt, wie der jeweilige Kunde das will. Alles dann nur verschiedene Excel -Templates.
Ist ein Beispiel gewuenscht ?

In den naechsten Schritten gehen wir mal zurueck zu ActiveX und so..., so wie in den alten Vee-Beispielen oder bei Bratbaecker bei myvee.de ...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Excel -VEE Grundlagen - detlef - 30.11.2012 10:00
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 07.10.2014, 15:45
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 08.10.2014, 15:55
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 09.10.2014, 10:36
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 10.10.2014, 16:03
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 13.10.2014, 11:09
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 13.10.2014, 13:07
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 13.10.2014, 16:55
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 16.10.2014, 14:07
RE: Excel -VEE Grundlagen - detlef - 17.10.2014, 16:46

Gehe zu:




Partnerforen: LabVIEWForum.de| DIAdem-Forum.de| Machine-Vision-Forum.de| goMatlab.de| VEEforum.de