VEEforum.de deutschsprachiges Forum für VEE Entwickler

Normale Version: byte-Array in .BMP speichern
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Kollegen,

ich versuche via IP-Kommunikation ein Bitmap zu empfangen. (Wird mir von einem optischen Sensor geschickt, geht nicht anders)
wie bekomme ich die Daten konvertiert, bzw. so abgespeichert, dass ich ein normales .BMP erzeugen kann?
Danke für die Hilfe!
Hallo Michael,

in welcher Form bekommst du die Daten von dem optischen Sensor, reine Bilddaten z.B. bei einem 640x480 Bild =307200 Pixel/Byte, oder schon als bmp?

Wenn rein die Bilddaten gesendet werden, musst du ein passendes bmp header vor die Bilddaten anfügen und dann kannst du das unter xxx.bmp speichern.

Gruß
Jo
Hallo Jo,

ich bekomme insgesamt 362.052 Bytes geschickt. Hiebei sind die ersten 14 Bytes Informationen des Sensors, die ich noch herausschneiden muss.
Das Bild sollte das Format 752*480 haben.
Ich gehe davon aus, daß der Header schon mit drin stecken müsste. Wenn dem so ist, sollte ich dann ohne Weiteres die kompletten Daten via "save to file" als .BMP speichern können?
Moin,

google mal nach BMP, dann findest du die Informationen für das Format. Falls die Infos nicht in den Daten vorhanden sind,
dann einfach mit concat einfügen. Mit save to File als "Write Byte a" abspeichern und als .bmp benennen.
Hallo Michael,

ja, sieht so aus als ob der Header mit dabei ist (Bitmaps fangen wenn ich mich recht erinnere immer mit "BM" an, wenn man sie mit einem Text Editor anschaut).
Dann die 14 Bytes vom Sensor abschneiden und den Rest mit toFile, das sollte klappen.

Gruß
Jo
Referenz-URLs