VEEforum.de deutschsprachiges Forum für VEE Entwickler

Normale Version: Problem mit Daten in Excel schreiben.
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen!

Hab da ein kleines Realisierungsproblem.

Ich versuch mal das Problem allgemein zu beschreiben.

Mein Programm besitzt 2 sich öfters ändernde Werte:
Frequenz und Pegel.

Je nach Frequenz und Pegel soll ein bestimmter Wert (wird im Programm ausgerechnet/gemessen) in eine Excel Tabelle eingefügt werden.
Dabei sieht die Excel Tabelle so aus:
Spalte: Pegel
Zeile: Frequenz

Jetzt will jeweils diesen Wert passend in die Richtige Zelle speichern.
Ich kann das ja per IF-Abfragen machen, aber das sind bei meinen Vorgabe über 40 Stück. Das geht bestimmt viel eleganter Wink

Also ich mein das so:
Frequenz 2M Pegel 30 -> ber. Wert in passende Zelle speichern (bei Pegel 30 und Freq. 2M)


Hat mir jmd einen Tip?

Gruß Florian
Du kannst natuerlich alles per Hand machen und aus deinen Daten die Zeilen und Spalten ermitteln. AB Vee 75 mit der Excellibrary findest du da die entsprechenden "Wandler" im Excel/ Navigation -Menue.

Einfacher fuer dich ist es da eventuell, alles erst in VEE in einem record of array zu machen, und dann alles nach excel zu schicken. Schau dir dazu mal das Beispiel in der ExcelLibrary/sendingdata/sendrecorddata.vee an.
Dieses Beispiel bietet sich gerade an, wenn du immer die gleichen Testreihen hast.

Oder tip einfach mal excel in der Hilfe ein und schau dir dort die Beipiele zur Excel-lib an.... aber erst alles ab VEE7.5

natuerlich geht das auch vorher per ActiveX....brauchst du das ?
Leider hab ich nicht immer wieder die gleichen Testreihen, deswegen fällt das Record wohl flach.
Aber hab nun auch eine Lösung mit wenigen If-Abfragen, da ich diese für eine Berechnung auch gebraucht habe. Ich konnte diese praktisch wiederverwenden. Hat sich zufällig ergeben und funktionieren tuts auch prima.
Gibts sowas wie Multicase-Auswahl nicht in VEE? Demultiplexer vielleicht?
Bei der Record Loesung muessen nicht immer die gleichen Testreihen her - aber immer das gleiche Design der Excel Tabellen.
Die Wertereihen duerfen ruhig mal kleiner oder groesser in ihrer Anzahl werden.

Dass, was du suchst, ist wahrscheinlich der Sequenzer- ein maechtiges Tool!
Hast du dir den Sequencer mal angeschaut ? Und ?
Referenz-URLs